Feuerwehrgerätehäuser


Die Feuerwehrgerätehäuser der Wehr Eibelshausen

Über die Unterbringung der Eibelshäuser Feuerwehr vor 1960 liegen uns zur Zeit leider keine Bilder vor.

Laut einem Bericht der Dill-Post vom 24.02.1959 wurde auf der Jahreshauptversammlung der Wehr beschlossen, die alte Motorspritze sowie den Hydrantenwagen aus dem alten Schulkeller im Toilettengebäude der alten Schule unterzubringen.

GeraetehausToilette
Bild: Dill-Post

Auf dem Bild sieht man die Umbauarbeiten am Toilettenhaus, das dann 1960 von der Feuerwehr bezogen wurde.

Die Einsatzbekleidung (Helm, Kombi usw.) hatte jeder Feuerwehrmann zu Hause.

Im Jahr 1969 wurde dann ein neues Gerätehaus am heutigen Marktplatz von der Einsatzabteilung in Eigenleistung erbaut. Die Kosten wurden mit ca. 45.000 DM veranschlagt.

Geraetehaus alt 1
Bild: Dill-Post vom 04.06.1969

1970 konnte das neue Gebäude bezogen werden. Nun konnte auch das neue Feuerwehrauto LF 8, das von Bürgermeister Otto Schlemper am 01.11.1967 in einer kleinen Feierstunde übergeben wurde, aus der Busgarage der Holderbergschule in das neue Gerätehaus überführt werden.

1971 wurde dann auch noch ein neues Tanklöschfahrzeug TLF 16 an die Wehr übergeben.

Geraetehaus alt 2

Da auch dieses Gerätehaus in den 80er Jahren nicht mehr den gestiegenen Anforderungen einer Feuerwehr gerecht werden konnte, begannen im Jahr 1987 die Planungen für den Neubau eines Feuerwehrgerätehauses. Aus Platzgründen musste man nun aber von der Ortsmitte ins Industriegebiet ausweichen.

Nach dem Baubeginn in 1989 wurde schließlich am 07.09.1990 das neue Gerätehaus in der Eiershäuser Straße eingeweiht. Gleichzeitig wurde der Feuerwehr Eibelshausen ein neues Löschgruppenfahrzeug LF 8 übergeben.

Geraetehaus neu

Feuerwehrgerätehäuser auf Facebook teilen
Feuerwehrgerätehäuser auf Twitter teilen
Feuerwehrgerätehäuser auf Google Plus teilen