Abschlussübung der Jugendfeuerwehr

Das praktische Ausbildungsjahr der Jugendfeuerwehr wurde am Donnerstag mit der Abschlussübung beendet.

Am zukünftigen Firmensitz der Metec CNC Präzisionsteile GmbH in Eibelshausen, welcher sich aktuell im Umbau befindet, wurde ein Arbeitsunfall in Szene gesetzt.

Bei Arbeiten mit einer Grundierungsmasse kam es, nach dem ungewollten Kontakt mit einem Reinigungsmittel, zu einer Reaktion die ein Atemgift freisetzte. Mehrere Bauarbeiten galten daraufhin als vermisst. So war die Lage mit der die Übung begann.

Während die Übungsstelle gegen den fließenden Verkehr abgesichert wurde und der Arbeitsbereich ausgeleuchtet wurde, rüsteten sich die ersten Trupps mit Atemschutzgeräten aus, um im Gebäude nach den vermissten Personen zu suchen. Die dunkle Halle wurde zunächst von innen ausgeleuchtet, um die Suche zu erleichtern. Nachdem man im Erdgeschoss keine Personen fand, musste die Mannschaft mittels einer Steckleiter auf eine Zwischendenke klettern, um die Suche dort fortzuführen. Kurz darauf wurden zwei Bauarbeiter bewusstlos und teils verletzt aufgefunden. Sie wurden mit dem Spineboard gerettet und medizinisch erstversorgt.

Nach getaner Arbeit ließen die Jungflorianer den Abend beim gemeinsamen Pizzaessen ausklingen.

Ab der nächsten Woche startet  das „Winterprogramm“ der Jugendfeuerwehr. Viele abwechslungsreiche Aktionen und Spiele, aber auch feuerwehrtechnische Ausbildung stehen auf dem Plan.

DSC_0089_00025 DSC_0074 DSC_0119

Abschlussübung der Jugendfeuerwehr auf Facebook teilen
Abschlussübung der Jugendfeuerwehr auf Twitter teilen
Abschlussübung der Jugendfeuerwehr auf Google Plus teilen